Sie sind hier: Verein Chronik

Die allerersten Anfänge in der Wiederbelebung des Kastells Vetoniana waren 1988. In dieser Zeit war die Rekonstruktion der porta praetoria, des Nordtores im Gange. Dr. Marcus Junkelmann hatte eine Marsch- und Reitergruppe mit Originalrekonstruktionen der römischen Ausrüstung rekrutiert. Bei einem seiner Märsche war er 1988 auch am Kastell in Pfünz.

Vom Heimatverein Vetoniana wußte noch niemand etwas.

Die allerersten römischen Reiter seit 233 n.Chr. Dr. Marcus Junkelmann macht mit seiner Gruppe Station in Vetoniana