Sie sind hier: Kastell Vetoniana Name

Der Name Pfünz leitet sich aus dem römischen Wort pons , was Brücke bedeutete, ab. Der römische Flußübergang war aber weiter flußaufwärts von der heutigen Pfünzer Brücke, die fälschlicherweise oft Römerbrücke genannt wird. Sie stammt aus dem Mittelalter; erstmals urkundlich erwähnt 1432.

In der ältesten Urkunde wird Pfünz 889 n.Chr. "Phuncina" genannt. Nach einer römischen Straßenkarte, der Peutinger Karte, hieß Pfünz aber "Vetoniana" oder "Vetonianae". Zu Beginn der römischen Herrschaft muß bereits ein Dorf bestanden haben, denn man hat oberhalb der Pfünzer Brücke Spuren davon gefunden. Auf dem gegenüberliegenden Talrand muß eine Befestigung mit dem Namen Vetoniana gewesen sein. Dieser Name ist dann wahrscheinlich für das Kastell übernommen worden. Nach der Erbauung der Altmühlbrücke könnte dann der Name Vetoniana von Pons verdrängt worden sein. In den römischen Karten blieb der alte Name Vetoniana aber weiterhin verzeichnet. Der 1993 neu gegründete Heimatverein Vetoniana führt diesen alten Namen von Pfünz als Vereinsnamen weiter.

In den nachfolgenden 14 Bildern erhalten Sie einen optischen Eindruck über die Peutinger Karte. Leider kann die Auflösung technisch nicht so perfekt angezeigt werden, um einzelne Namen entziffern zu können. Zur Orientierung für Vetoniana, der Name ist auf dem 5. Kartenausschnitt in der mitte, oben verzeichnet. Das letzte Bild (15) zeigt diese Stelle vergrößert.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.