Sie sind hier: COH I BREVCORVM Spiele

Rundmühle

Eine einfache Variante des bekannten Mühlespiels ist die Rundmühle. Jeder der beiden Spieler hat drei Steine einer Farbe. Es wird abwechselnd gesetzt, dann gezogen. Gewonnen hat der, dem es gelingt, eine Mühle zu schließen. Im Gegensatz zum großen Mühlespiel gibt es bei der Rundmühle nur e i n e mögliche Form der Mühle: die Mitte des Spielfeldes muß dabei besetzt sein.

So wird also der Spieler, der beginnt, zuerst die Mitte belegen. Wider Erwarten aber kann dieser Spieler durchaus zur Aufgabe dieser Position gezwungen werden. Wie alle Brettspiele kann man die Rundmühle leicht selber zeichnen, auf Papier oder mit Kreide auf den Boden. Unsere Rundmühle wurde in einen Tonziegel geritzt. Als Spielsteine eignen sich auch verschiedene Nüsse, Geldstücke oder Steine.