Sie sind hier: Heimatkunde Koordinaten

Wo sind wir auf der Welt zuhause?

Jeder Punkt auf der Erde wurde von fleissigen Landvermessern dokumentiert. Auch die römischen Landvermesser hatten alle Hände voll zu tun, stellt man sich vor wie riesig das römische Reich war. Wer sich schon mal mit Landkarten beschäftigt hat weiß, dass es verschiedene Koordinatensysteme gibt, anhand derer man bestimmte Orte finden und Wegstrecken ablesen kann.

Jeder beliebige Punkt auf der Erde ist mit zwei Zahlenangaben eindeutig identifiziert. Bezugspunkte sind dabei der Äquator und ein 90 Grad dazu stehender Kreis über den Nord- und Südpol. Dieser Kreis durchläuft ausserdem Greenwich (1) einem Stadtbezirk im östlichen Groß-London. Gemessen wird nun wieviel Grad ein beliebiger Punkt der Erde nördlich (bzw. südlich) des Äquators liegt und wieviel Grad östlich (bzw. westlich) von Greenwich. Man spricht auch von der "nördlichen Breite" oder den "Breitengraden" oder auch Latitude und der "östlichen Länge", den "Längengraden" oder auch Longitude.

Die Werte sind in Grad:Minuten:Sekunden angegeben oder in der dezimalen Schreibweise in Grad. Die Breitengrade haben Werte von 00:00:00 (Äquator) bis 90:00:00 (Nordpol), die Längengrade von 00:00:00 (Greenwich) bis 180:00:00 (Datumsgrenze).

Die Werte für Pfünz lauten
Latitude: 48:53:16 N (48.8878)
Longitude: 11:15:56 E (11.2655)

Der folgende Link zeigt unter Angabe dieser Werte den Punkt als Kartenausschnitt an:
www.multimap.com/map/browse.cgi?lat=48.8878&lon=11.2655&scale=50000&icon=x
Nochmal, nur mit einem kleineren Maßstab:
www.multimap.com/map/browse.cgi?lat=48.8878&lon=11.2655&scale=5000&icon=x


Die Werte für Canberra in Australien lauten
Latitude: 35:19:06 S (-35.3184)
Longitude: 149:09:24 E (149.1566)

Link
www.multimap.com/map/browse.cgi?lat=-35.3184&lon=149.1566&scale=2000000&icon=x

(1) Greenwich

Greenwich ist international bekannt. Dort stand neben der 1515 eingerichteten Hofschmiede von König Heinrich VIII. und einer Marineakademie das 1675 gegründete Royal Greenwich Observatory, eine Sternwarte, deren Standort 1884 als Nullmeridian des internationalen Koordinatensystems bestimmt wurde. Nach Greenwich wurde die Greenwich Mean Time benannt – diese war vor Einführung der Coordinated Universal Time die allgemein gültige Weltzeit. Die geografische Lage der Sternwarte ist 51°28'38" N - 0°0'0" O/W. Greenwich wurde 1997 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.